Baugrundstücke - Verkauf und Beratung

Newsletter Baugrundstücke

Die Stadtverwaltung kündigt die Vermarktung von Baugrundstücken über einen Newsletter, diese Homepage und die Bedburger Nachrichten an.
   
Interessentinnen und Interessenten können sich hier für den Newsletter eintragen und bleiben so immer auf dem neuesten Stand:
   


Losverfahren

Die städtischen Baugrundstücke werden in einem Losverfahren mit folgendem Ablauf vergeben:

1. Ankündigung

Das Losverfahren wird über den Newsletter, diese Homepage, die Bedburger Nachrichten und die sozialen Netzwerke angekündigt.
   

2. Interessentenbekundungsphase:

Innerhalb einer angegebenen Frist müssen sich alle Interessentinnen und Interessenten (auch die im Newsletter eingetragenen) bewerben. Die Bewerbung erfolgt über diese Website. Hier sind dann auch alle relevanten Unterlagen und Informationen zu den Baugrundstücken hinterlegt.
     

3. Auslosung Reihenfolge

Nach Ende der Interessentenbekundungsphase wird, unter notarieller Aufsicht, eine Reihenfolge der BewerberInnen ausgelost.
    
4. Vergabetermin

In einem Vergabetermin werden die Rangplätze nacheinander aufgerufen, und die Aufgerufenen können sich entweder eines der dann noch freien Grundstücke reservieren, oder sich bei einem bereits reservierten Grundstück als Nachrücker eintragen lassen. Die BewerberInnen müssen am Vergabetermin persönlich teilnehmen, oder sich durch eine bevollmächtigte Person vertreten lassen. Bei Nichtanwesenheit verfällt der Rangplatz.

Bei Reservierung eines Grundstücks ist eine Anzahlung in Höhe von 1.000,00 € zu leisten, die mit dem Kaufpreis verrechnet wird. Bei Rücktritt von der Reservierung werden 500,00 € erstattet, der andere Teilbetrag wird als Reservierungsentgelt einbehalten.


Bauverpflichtung

Alle städtischen Baugrundstücke werden mit einer Bauverpflichtung verkauft. Das bedeutet, dass die Erwerber verpflichtet sind, innerhalb einer Frist von zwei Jahren ab dem Beurkundungstermin mit dem Bau zu beginnen und diesen zügig fortzusetzen. Andernfalls kann die Stadt Bedburg, auch ohne Zustimmung der Erwerber, den Kaufvertrag rückabwickeln. Entsprechende Regelungen werden in den Kaufvertrag aufgenommen.


Baugebiete

In der Stadt Bedburg werden derzeit folgende Baugebiete entwickelt:

Stadt Bedburg

Ressourcenschutzsiedlung

Die Bewerbungsfrist für das Losverfahren für die Ressourcenschutzsiedlung ist abgelaufen.
   
     
Privat

Ehemalige Zuckerfabrik Bedburg

Dieses Baugebiet wird durch einen Privatinvestor entwickelt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Domus Immobilien AG.
    
   
Einzelgrundstücke

Je nach Situation vermarkten wir auch Einzelgrundstücke (z.B. ehemalige Spielplätze). 

Derzeit werden keine Einzelgrundstücke angeboten.
 









Ansprechpartner:

Email Name Telefon Fax
02272 / 402 - 605 02272 - 402 - 400

zuständiges Amt:

Stadt Bedburg
Am Rathaus 1
50181 Bedburg - Kaster

02272 / 402 - 0
02272 / 402 - 149

Montag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Dienstag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 18:00
Donnerstag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Freitag:
Von 08:30 bis 12:00
zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Corona Hinweise zur Bundestagswahl und Präsentation der Bedburger Wahlergebnisse

Am Sonntag, den 26.09.2021, findet die Wahl des 20. Deutschen Bundestages statt. Um diese in Zeiten der Corona-Pandemie möglichst sicher zu gestalten, bitten wir Sie, in den Wahllokalen die Maskenpflicht zu beachten und die aufgestellten Handdesinfektionsmittelspender zu benutzen. Weiterhin sollten Sie nach Möglichkeit einen eigenen Stift mitbringen. Die 3G-Regel gilt nicht. [mehr...]


Versetzung des Ortseingangsschildes auf der Sankt-Rochus-Straße

Auf der Sankt-Rochus-Straße (Kreisstraße 36) im Ortsteil Kaster, im Bereich zwischen den Einmündungen Schützendelle und Meßweg, wird in Kürze die Verkehrsführung geändert. Das Ortseingangsschild wird von seinem aktuellen Standort an der Einmündung Schützendelle nun, rund 600 m weiter östlich, vor die Einmündung Meßweg versetzt. [mehr...]


Bedburger Wahlergebnisse im Rathaus oder Internet

Am Wahlsonntag werden ab 18:30 Uhr die Bedburger Ergebnisse der Bundestagswahl im Sitzungssaal des Rathauses vorgestellt. Wer sich die Wahlergebnisse des Rhein-Erft-Kreises bzw. der einzelnen Kommunen des Kreises – wie der Stadt Bedburg – lieber zuhause ansehen möchte, findet eine entsprechende Möglichkeit im Beitrag. [mehr...]


Bürgerbegehren als unzulässig abgelehnt: Rat folgt mehrheitlich einem Rechtsgutachten

In der Sitzung des Stadtrates am gestrigen Dienstag haben sich die Fraktionen von SPD und FWG der Empfehlung der Verwaltung angeschlossen, das Bürgerbegehren bezüglich des geplanten Gewerbegebietes an der A61 abzulehnen. [mehr...]


Kinder der Kita Blumenwiese suchen per Video nach Erzieher*innen und Ergänzungskräften

Wir setzen bei der Personalakquise auf Kreativität und starten einen aktuellen Aufruf mit einem Video. In diesem stellen die Kindergartenkinder der städtischen Kita Blumenwiese aus Kaster ein Rätsel, in dem sie Aufgaben formulieren, die auf die gesuchten Erzieher*innen und Ergänzungskräfte zukommen. [mehr...]


Bedburger Kitas laden zum Tag der offenen Tür ein

Kitas sind Orte, an denen sich Kinder gemeinsam mit anderen kreativ und spielerisch entfalten, erste Freundschaften knüpfen oder wichtige Rituale und Tagesabläufe kennenlernen können. Die Auswahl, welche Kita-Einrichtung am besten zum eigenen Nachwuchs passt, fällt dabei nicht immer leicht. Bei dieser wichtigen Entscheidung kann der traditionelle Tag der offenen Tür der Bedburger Kindertagesstätten helfen, der am 8. Oktober 2021 stattfindet. [mehr...]


Neuer Kletterparcours für die Geschwister-Stern-Grundschule in Kirchherten

Die jungen Schüler*innen der Geschwister-Stern-Grundschule in Kirchherten können sich seit ein paar Wochen zwischen den Schulstunden auf einem in den Sommerferien erbauten Kletterparcours austoben. [mehr...]


3G-Regel für Rats- und Ausschusssitzungen der Stadt Bedburg bei einer Inzidenz über 35

Die aktuell gültige Coronaschutzverordnung des Landes NRW hat Änderungen für die Durchführung von Sitzungen kommunaler Gremien mit sich gebracht. Für diese gelten keine Sonderregelungen mehr, vielmehr fallen sie nun unter den Begriff „Veranstaltungen“. Daraus resultieren zwei unterschiedliche Verfahrensweisen bei einer Inzidenz über 35 bzw. unter 35. Hiervon betroffen sind auch die in Kürze beginnenden Rats- und Ausschusssitzungen der Stadt Bedburg. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!