Ehrenbürger der Stadt Bedburg

Die Gemeindeordnung NRW ermöglicht mit § 34 den Gemeinden, Persönlichkeiten, die sich um die Gemeinde besonders verdient gemacht haben, zu ehren und ihre Verdienste dadurch öffentlich anzuerkennen.

Für die Verleihung von Ehrenbürgerrechten ist ausschließlich der Rat zuständig.

Folgenden verdienten Bürgern der Stadt Bedburg wurden die Ehrenbürgerrechte bislang verliehen:

    

Dr. Paul Silverberg

  • 06.05.1876 – 05.10.1959
  • Beschluss Ernennung zum Ehrenbürger am 09.04.1951
  • Dr. Silverberg war entscheidend an der industriellen Entwicklung der Stadt Bedburg und des gesamten Rheinischen Braunkohlereviers beteiligt.



 Dr. Wilhelm Warsch (CDU) Ehrenbürger Dr. Wilhelm Warsch in Kaster (1957)

  • 05.12.1895 – 27.12.1969
  • Beschluss Ernennung zum Ehrenbürger am 16.06.1955
  • Als Kölner Regierungspräsident ist es Herrn Dr. Wilhelm Warsch in der Sitzung des Braunkohlausschusses am 15.12.1954 gelungen, eine Änderung der Abbaugrenze zu erreichen, die Kaster unberührt ließ. Hierdurch wurde Kaster erhalten und neuer Umsiedlungsraum für die damaligen Gemeinden Königshoven, Morken-Harff und Epprath gewonnen.



Stefan Franz Mockel (CDU)

  • 13.04.1891 - 12.05.1981
  • Beschluss Ernennung zum Ehrenbürger am 08.03.1971
  • 1946 bis 1964 Mitglied Rat der ehemaligen Gemeinde Pütz sowie der Amtsvertretung des ehemaligen Amtes Königshoven
  • 1952 bis 1961 stellvertretender Bürgermeister Gemeinde Pütz
  • 1946 bis 1969 Ortsvorsteher Kirch-/Kleintroisdorf



Kurt Stöbe (SPD)

  • 30.01.1911 - 07.05.1990
  • Beschluss Ernennung zum Ehrenbürger am 28.01.1986
  • 1956 bis 1969 Mitglied der Amtsvertretung von Bedburg
  • 1961 bis 1979 Mitglied des Rates
  • 1964 bis 1974 Ortsvorsteher Blerichen
  • 1979 bis 1983 Ortsvorsteher von Blerichen-Kirdorf



Heinrich Franken (CDU)

  • 19.03.1913  - 06.03.2000
  • Beschluss Ernennung zum Ehrenbürger am 28.01.1986
  • 1961 bis 1974 Mitglied des Gemeinderates der Gemeinde Pütz
  • 1965 bis 1974 Mitglied der Amtsvertretung von Königshoven
  • 1964 bis 1969 stellvertretender Amtsbürgermeister des Amtes Königshoven
  • 1975 bis 1984 Mitglied des Rates der Stadt Bedburg
  • 1969 bis 1974 Bürgermeister der Gemeinde Pütz
  • 1975 bis 1984 Ortsvorsteher Kirch-Grottenherten



Karl Friedrich Schild (SPD) Ehrenbürger Karl-Friedrich Schild am Rednerpult   Ehrenbürger Karl-Friedrich Schild

  • 30.04.1920 – 19.09.2008
  • Beschluss Ernennung zum Ehrenbürger am 19.12.1989
  • 1952 bis 1974 Mitglied der Stadtvertretung von Bedburg und Mitglied der Amtsvertretung von Bedburg und Lipp
  • 1975 bis 1989 Mitglied des Rates der Stadt Bedburg
  • 1956 bis 1961 und 1969 bis 1975 Bürgermeister der Stadt Bedburg
  • 1964 bis 1969 und 1974 bis 1974 Amtsbürgermeister des Amtes Bedburg
  • 1961 bis 1994 Kreistagsmitglied des ehemaligen Erftkreises sowie zeitweise stellvertretender Landrat


Ehrenbürger - Leo Noppeney und Karl-Friedrich Schild mit Kölschgläsern in der Hand        Ehrenbürger - Karl-Friedrich Schild und Leo Noppeney nebeneinander am Tisch



Leo Noppeney (CDU)  Ehrenbürger Leo Noppeney am Rednerpult Ehrenbürger Leo Noppeneny bei Podiumsdiskussion    

  • 09.11.1919 – 11.12.2016
  • Beschluss Ernennung zum Ehrenbürger am 19.12.1989
  • 1961 bis 1975 Mitglied der Amtsvertretung von Bedburg
  • 1961 bis 1989 Mitglied des Rates der Stadt Bedburg
  • 1961 bis 1969 Bürgermeister der Stadt Bedburg
  • 1964 bis 1969 stellvertretender Amtsbürgermeister des Amtes Bedburg
  • 1979 bis 1984 1. stellvertretender Bürgermeister der Stadt Bedburg
  • 1984 bis 1989 2. stellvertretender Bürgermeister der Stadt Bedburg



Hans Schmitz (SPD) Ehrenbürger Hans Schmitz am Rednerpult Ehrenbürger Hans Schmitz Ansprache bei Verleihung Ehrenbürgerurkunde

  • 07.08.1926 – 21.09.2015
  • Beschluss Ernennung zum Ehrenbürger am 30.05.2006
  • 1961 bis 1969 Mitglied des Gemeinderates der damaligen Gemeinde Lipp
  • 1965 bis 1969 stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Lipp
  • 1969 bis 1974 Bürgermeister der Gemeinde Lipp
  • 1964 bis 1975 Mitglied der Amtsvertretung des Amtes Bedburg
  • 1975 bis 1999 Mitglied des Rates der Stadt Bedburg
  • 1979 bis 1984 zweiter stellvertretender Bürgermeister der Stadt Bedburg
  • 1984 bis 1988 erster stellvertretender Bürgermeister der Stadt Bedburg
  • 1988 bis 1994 Bürgermeister der Stadt Bedburg


      Ehrenbürger Hans Schmitz mit Ehrenbürgerurkunde und Stadtwappen



Willy Harren (CDU) Ehrenbürger Willy Harren Portrait Ehrenbürger Willy Harren bei Preisverleihung

  • 30.03.1936
  • Beschluss Ernennung zum Ehrenbürger am 23.06.2009
  • 1969 bis 1974 Mitglied des Kreistages des Altkreises Bergheim
  • 1979 bis 1995 Mitglied des Kreistages des ehemaligen Erftkreises
  • 1975 bis 1995 Mitglied des Rates der Stadt Bedburg
  • 1979 bis 1989 Ortsvorsteher von Kaster
  • 1988 bis 1994 erster stellvertretender Bürgermeister der Stadt Bedburg
  • 1994 bis 1995 Bürgermeister der Stadt Bedburg
  • 1995 bis 2004 erster hauptamtlicher Bürgermeister der Stadt Bedburg


   Ehrenbürger Willy Harren Portrait_2        Ehrenbürger Willi Harren bei der Einweihung Werwolfwanderweg   



Willy Moll (CDU) Ehrenbürger Willi Moll, in Bruderschaftsuniform (2012)

  • 10.05.1939
  • Beschluss Ernennung zum Ehrenbürger am 19.06.2018
  • 1969 bis 1975 Mitglied des Gemeinderates der Gemeinde Königshoven
  • 1974 Mitglied der Amtsvertretung und Bürgermeister der Gemeinde Königshoven
  • 1975 bis 2014 Mitglied des Rates der Stadt Bedburg
  • 1982 bis 2020 Ortsvorsteher/Ortsbürgermeister von Königshoven
zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Neue Corona-Schutzverordnung

Ab dem 24. November 2021 tritt in NRW eine neue Corona-Schutzverordnung in Kraft. Durch diese gibt es weitreichende neue 2G und 2G-Plus-Regeln im Kultur- und Freizeitbereich. Außerdem werden die 3G-Regelungen weiter ergänzt. Alle Maßnahmen und inwiefern die Hospitalisierungsinzidenz relevant ist, lesen Sie im Beitrag. [mehr...]


Terminverlegung: Vollsperrung eines Teilstücks der Erkelenzer Straße

Die Vollsperrung eines Teilstücks auf der Erkelenzer Straße im Ortsteil Millendorf wird um eine Woche verschoben . Die ursprünglich geplante Sperrung findet nun vom 2. Dezember, 7 Uhr bis zum 3. Dezember, 18 Uhr statt. [mehr...]


Einführung der 3G-Regel im Rathaus und FFP2-Maskenpflicht

Ab sofort gilt im Rathaus Kaster aufgrund steigender Infektionszahlen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie neben der Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske, der Nachweis des 3G-Status. Welche Regelungen außerdem gelten, erfahren Sie im Beitrag. [mehr...]


Abgesagt: Poster-Ausstellung „Postsowjetische Lebenswelten. Gesellschaft und Alltag nach dem Kommunismus“

Die Poster-Ausstellung „Postsowjetische Lebenswelten. Gesellschaft und Alltag nach dem Kommunismus“ im Silverberg-Gymnasium muss entgegen der Ankündigung in den kommenden Bedburger Nachrichten (Ausgabe 24/2021) leider abgesagt werden. [mehr...]


Erst- und Booster-Impfungen sowie Schnelltestanbieter im Stadtgebiet

Sie wollen sich zum ersten Mal gegen COVID-19 impfen lassen oder bei Ihnen steht bereits die Booster-Impfung an? Im Beitrag finden Sie mehr zu den verschiedenen Impfangeboten im Stadtgebiet sowie eine Übersicht der Schnelltestanbieter in Bedburg. [mehr...]


Weihnachtsmarkt abgesagt: Alternativer Geschenkepakete-Service vom EINE-WELT-KIOSK

Aufgrund der aktuellen Coronasituation mussten wir den Bedburger Weihnachtsmarkt 2021 leider absagen. Um die Erlösausfälle zu Gunsten der vom EINE-WELT-Kiosk unterstützten Menschen mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen auszugleichen, bietet dieser einen Geschenkepakete-Service an. [mehr...]


Ein Funken Hoffnung: Landwirte sorgen mit weihnachtlich geschmückten Traktoren wieder für strahlende Kinderaugen

Auch in diesem Jahr wollen die Bedburger Landwirte einen Funken Hoffnung verbreiten. Deshalb werden am 4. Dezember 2021 weihnachtlich geschmückte Traktoren durch das gesamte Stadtgebiet fahren und dabei Kinderaugen zum Leuchten bringen. [mehr...]


Umtausch von PKW-Führerscheinen

Viele ältere PKW-Führerscheine laufen nach den neuen Regeln bereits Anfang 2022 ab. Aufgrund der hohen Umtauschnachfrage nehmen wir aktuell nur Papierführerscheine der Geburtenjahrgänge 1953 – 1958 entgegen. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!