Erklärung zur Barrierefreiheit

Erklärung zur Barrierefreiheit
[17.09.2020 Stand der Erklärung]

Informationen über die Zugänglichkeit dieser Webseiten gemäß §§ 10 b, d BGG NRW sowie über diesbezügliche Kontaktmöglichkeiten.

Die Stadt Bedburg ist bemüht, ihre Website www.bedburg.de und mobile Anwendung im Einklang mit den nationalen Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates

barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für https://www.bedburg.de/.

Diese Webseite ist mit den Vorgaben der harmonisierten europäischen Norm EN 301 549 Version 2.1.2 (09-2018) größtenteils vereinbar.

Nicht barrierefreie Inhalte und Gründe für die nicht barrierefreie Gestaltung:

/

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit:

Diese Erklärung wurde am 17.09.2020 erstellt und zuletzt am 17.09.2020 überprüft. Die Einschätzung basiert auf eine Selbstbewertung.

Die Stadt Bedburg gewährleistet, dass die Aussagen in der Erklärung bezüglich der Vereinbarkeit mit den Anforderungen der Richtlinie (EU) 2016/2102 richtig sind und in Form einer von der öffentlichen Stelle durchgeführten Selbstbewertung der Vereinbarkeit der Website oder mobilen Anwendung mit den Anforderungen der Richtlinie (EU) 2016/2102' kontrolliert wurden.

Feedback und Kontaktangaben:

Über folgenden Kontakt können Sie Mängel in Bezug auf die Einhaltung der Barrierefreiheitsanforderungen mitteilen:

Stadt Bedburg

Fachdienst 7

Laura Berndt

Am Rathaus 1

02272 / 402 - 126

l.berndt@bedburg.de

Ombudsverfahren (§§ 10d, 10e BGG NRW und §§ 9 ff der BITV NRW):

Bei nicht zufriedenstellenden Antworten aus oben genannter Kontaktmöglichkeit können Sie bei der Ombudsstelle, eingerichtet bei der Landesbeauftragten für

Menschen mit Behinderungen, einen Antrag auf Einleitung eines Ombudssverfahrens nach dem § 10 d des Behindertengleichstellungsgesetzes (BGG NRW) stellen.

Diesen finden Sie hier:

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/antrag_ombudsverfahren_0.pdf

Die Ombudsstelle nach § 10 d des Gesetzes zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung Nordrhein-Westfalen (BGG NRW) steht den Nutzerinnen und Nutzern bei Websites oder mobile Anwendungen öffentlicher Stellen des Landes, die nicht barrierefreie Inhalte enthalten, zur Verfügung. Sie soll den Betroffenen ein niedrigschwelliges Verfahren bieten, wenn eine Einigung oder Klärung mit dem Betreiber der Website oder mobilen Anwendung nicht möglich ist. Unter Einbeziehung aller Beteiligten versucht die Ombudsstelle, die Umstände der fehlenden Barrierefreiheit zu ermitteln, damit der Träger öffentlicher Belange diese beheben kann.

Das Ombudssverfahren ist kostenlos. Es muss auch kein Rechtsbeistand eingeschaltet werden.

Die Ombudsstelle können Sie hier kontaktieren:

Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen

bei der Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen

Fürstenwall 25

40219 Düsseldorf

Tel.: (02 11) 85 55

E-Mail: Ombudsstelle-barrierefreie-it@mags.nrw.de

Ergänzende Angaben (fakultative Inhalte gemäß Durchführungsbeschluss (EU) 2018/1523 der Kommission)

Die Webseite www.bedburg.de geht mit folgenden Komponenten und Funktionen an Barrierefreiheit voraus:

  • Inhalte in leichter Sprache
  • Veränderung der Textgröße/-farbe
  • Veränderung der Schriftart
  • Hervorheben durch eine Seitenmaske
  • Vorder- und Hintergrundfarbe umstellbar
  • Vorlesen (Lesegeschwindigkeit und Lautstärke einstellbar, Möglichkeit von Pausen, Zurück- und Vorspulen)
  • Wörterbuch
  • Übersetzer
  • Einstellung in den Textmodus
  • Herunterladen einer Audio-Datei

Alle oben genannten Webseiten und Dateien sind nachfolgend zur Nachvollziehbarkeit gelistet:

Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen:

https://www.mags.nrw/ombudsstelle-barrierefreie-informationstechnik

Behindertengleichstellungsgesetz Nordrhein-Westfalen - BGG NRW

https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=5420140509100636414

Richtlinie (EU) 2016/2102 des europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Oktober 2016

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32016L2102&from=DE

Europäische Norm EN 301 549 Version 2.1.2 (09-2018)

https://bik-fuer-alle.de/kommunen-und-soziale-organisationen-aktuelles-detail/en-301-549-um-kriterien-der-wcag-2-1-erweitert.html

Durchführungsbeschluss (EU) 2018/1523 der Kommission

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32018D1523&from=EN

Über dieses Formular können Sie Kontakt zu uns aufnehmen.
* kennzeichnet ein Pflichtfeld
** eine der Möglichkeiten muss eingegeben werden
Kontaktdaten
Barrierefrei Mangel


Die Referenz zu der Seite, die Sie melden möchten, konnte nicht automatisch ermittelt werden. Bitte geben Sie die URL manuell ein.

Bestätigung und Versand
Zum Ausschluss von automatisch übermittelten Einträgen (Spam), geben Sie den Sicherheitscode ein, wie er im nachfolgenden Bild angezeigt wird.
Sicherheitscode
Sicherheitscode vorlesen:

zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Bieterverfahren für Mehrfamilienhaus-Grundstücke

Das Bieterverfahren um zwei Mehrfamilienhaus-Baugrundstücke in der Brucknerstraße und im Drechslerplatz ist jetzt gestartet. Unter „mehr“ erfahren Sie, wie Sie ein Angebot abgeben und welche Unterlagen Sie dazu benötigen. [mehr...]


Gemeinsame Erklärung des Vereins Waldwichtel Bedburg e.V. und der Stadt Bedburg

Der Kindergartenbetrieb im Waldkindergarten in Kaster wird durch die Stadt Bedburg als neuer Träger übernommen. Die Stadt steht der geplanten Erweiterung des Kindergartens positiv gegenüber und wird diese zeitnah klären. [mehr...]


Umfrage zur Quartiersmodernisierung des Ortsteils Rath - Weil Ihre Meinung zählt!

Stromsparen, Sanierungen, Barrierefreiheit oder einfach nur mehr „Grün“ – Was finden Sie in Sachen Gebäudemodernisierung im Ortsteil Rath wichtig? Wenn Sie in Rath wohnen und Ideen haben, was wir in das energetische Quartierskonzept für Rath aufnehmen sollen, dann machen Sie bei unserer Umfrage mit. [mehr...]


Sauberes Bedburg 2021: Große Müllsammelaktion am 24. April

Nachdem die große ehrenamtliche Müllsammlung im letzten Jahr pandemiebedingt abgesagt wurde, wird die traditionelle Aktion „Sauberes Bedburg“ jetzt in einer auf das aktuelle Abstands- und Hygienekonzept abgestimmten Version fortgesetzt. [mehr...]


Erfolgreiches erstes digitales Losverfahren zur Grundstücksvergabe

Zum ersten Mal wurden insgesamt elf Baugrundstücke in einer Videokonferenz am 15. April 2021 per Losverfahren vergeben. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!