Erklärung zur Barrierefreiheit

Erklärung zur Barrierefreiheit
[17.09.2020 Stand der Erklärung]

Informationen über die Zugänglichkeit dieser Webseiten gemäß §§ 10 b, d BGG NRW sowie über diesbezügliche Kontaktmöglichkeiten.

Die Stadt Bedburg ist bemüht, ihre Website www.bedburg.de und mobile Anwendung im Einklang mit den nationalen Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates

barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für https://www.bedburg.de/.

Diese Webseite ist mit den Vorgaben der harmonisierten europäischen Norm EN 301 549 Version 2.1.2 (09-2018) größtenteils vereinbar.

Nicht barrierefreie Inhalte und Gründe für die nicht barrierefreie Gestaltung:

/

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit:

Diese Erklärung wurde am 17.09.2020 erstellt und zuletzt am 17.09.2020 überprüft. Die Einschätzung basiert auf eine Selbstbewertung.

Die Stadt Bedburg gewährleistet, dass die Aussagen in der Erklärung bezüglich der Vereinbarkeit mit den Anforderungen der Richtlinie (EU) 2016/2102 richtig sind und in Form einer von der öffentlichen Stelle durchgeführten Selbstbewertung der Vereinbarkeit der Website oder mobilen Anwendung mit den Anforderungen der Richtlinie (EU) 2016/2102' kontrolliert wurden.

Feedback und Kontaktangaben:

Über folgenden Kontakt können Sie Mängel in Bezug auf die Einhaltung der Barrierefreiheitsanforderungen mitteilen:

Stadt Bedburg

Fachdienst 7

Laura Berndt

Am Rathaus 1

02272 / 402 - 126

l.berndt@bedburg.de

Ombudsverfahren (§§ 10d, 10e BGG NRW und §§ 9 ff der BITV NRW):

Bei nicht zufriedenstellenden Antworten aus oben genannter Kontaktmöglichkeit können Sie bei der Ombudsstelle, eingerichtet bei der Landesbeauftragten für

Menschen mit Behinderungen, einen Antrag auf Einleitung eines Ombudssverfahrens nach dem § 10 d des Behindertengleichstellungsgesetzes (BGG NRW) stellen.

Diesen finden Sie hier:

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/antrag_ombudsverfahren_0.pdf

Die Ombudsstelle nach § 10 d des Gesetzes zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung Nordrhein-Westfalen (BGG NRW) steht den Nutzerinnen und Nutzern bei Websites oder mobile Anwendungen öffentlicher Stellen des Landes, die nicht barrierefreie Inhalte enthalten, zur Verfügung. Sie soll den Betroffenen ein niedrigschwelliges Verfahren bieten, wenn eine Einigung oder Klärung mit dem Betreiber der Website oder mobilen Anwendung nicht möglich ist. Unter Einbeziehung aller Beteiligten versucht die Ombudsstelle, die Umstände der fehlenden Barrierefreiheit zu ermitteln, damit der Träger öffentlicher Belange diese beheben kann.

Das Ombudssverfahren ist kostenlos. Es muss auch kein Rechtsbeistand eingeschaltet werden.

Die Ombudsstelle können Sie hier kontaktieren:

Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen

bei der Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen

Fürstenwall 25

40219 Düsseldorf

Tel.: (02 11) 85 55

E-Mail: Ombudsstelle-barrierefreie-it@mags.nrw.de

Ergänzende Angaben (fakultative Inhalte gemäß Durchführungsbeschluss (EU) 2018/1523 der Kommission)

Die Webseite www.bedburg.de geht mit folgenden Komponenten und Funktionen an Barrierefreiheit voraus:

  • Inhalte in leichter Sprache
  • Veränderung der Textgröße/-farbe
  • Veränderung der Schriftart
  • Hervorheben durch eine Seitenmaske
  • Vorder- und Hintergrundfarbe umstellbar
  • Vorlesen (Lesegeschwindigkeit und Lautstärke einstellbar, Möglichkeit von Pausen, Zurück- und Vorspulen)
  • Wörterbuch
  • Übersetzer
  • Einstellung in den Textmodus
  • Herunterladen einer Audio-Datei

Alle oben genannten Webseiten und Dateien sind nachfolgend zur Nachvollziehbarkeit gelistet:

Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen:

https://www.mags.nrw/ombudsstelle-barrierefreie-informationstechnik

Behindertengleichstellungsgesetz Nordrhein-Westfalen - BGG NRW

https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=5420140509100636414

Richtlinie (EU) 2016/2102 des europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Oktober 2016

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32016L2102&from=DE

Europäische Norm EN 301 549 Version 2.1.2 (09-2018)

https://bik-fuer-alle.de/kommunen-und-soziale-organisationen-aktuelles-detail/en-301-549-um-kriterien-der-wcag-2-1-erweitert.html

Durchführungsbeschluss (EU) 2018/1523 der Kommission

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32018D1523&from=EN

Über dieses Formular können Sie Kontakt zu uns aufnehmen.
* kennzeichnet ein Pflichtfeld
** eine der Möglichkeiten muss eingegeben werden
Kontaktdaten
Barrierefrei Mangel


Die Referenz zu der Seite, die Sie melden möchten, konnte nicht automatisch ermittelt werden. Bitte geben Sie die URL manuell ein.

Bestätigung und Versand
Zum Ausschluss von automatisch übermittelten Einträgen (Spam), geben Sie den Sicherheitscode ein, wie er im nachfolgenden Bild angezeigt wird.

Bot detected, form submission is prohibited

zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Neue Corona-Schutzverordnung

Ab dem 24. November 2021 tritt in NRW eine neue Corona-Schutzverordnung in Kraft. Durch diese gibt es weitreichende neue 2G und 2G-Plus-Regeln im Kultur- und Freizeitbereich. Außerdem werden die 3G-Regelungen weiter ergänzt. Alle Maßnahmen und inwiefern die Hospitalisierungsinzidenz relevant ist, lesen Sie im Beitrag. [mehr...]


Terminverlegung: Vollsperrung eines Teilstücks der Erkelenzer Straße

Die Vollsperrung eines Teilstücks auf der Erkelenzer Straße im Ortsteil Millendorf wird um eine Woche verschoben . Die ursprünglich geplante Sperrung findet nun vom 2. Dezember, 7 Uhr bis zum 3. Dezember, 18 Uhr statt. [mehr...]


Einführung der 3G-Regel im Rathaus und FFP2-Maskenpflicht

Ab sofort gilt im Rathaus Kaster aufgrund steigender Infektionszahlen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie neben der Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske, der Nachweis des 3G-Status. Welche Regelungen außerdem gelten, erfahren Sie im Beitrag. [mehr...]


Abgesagt: Poster-Ausstellung „Postsowjetische Lebenswelten. Gesellschaft und Alltag nach dem Kommunismus“

Die Poster-Ausstellung „Postsowjetische Lebenswelten. Gesellschaft und Alltag nach dem Kommunismus“ im Silverberg-Gymnasium muss entgegen der Ankündigung in den kommenden Bedburger Nachrichten (Ausgabe 24/2021) leider abgesagt werden. [mehr...]


Erst- und Booster-Impfungen sowie Schnelltestanbieter im Stadtgebiet

Sie wollen sich zum ersten Mal gegen COVID-19 impfen lassen oder bei Ihnen steht bereits die Booster-Impfung an? Im Beitrag finden Sie mehr zu den verschiedenen Impfangeboten im Stadtgebiet sowie eine Übersicht der Schnelltestanbieter in Bedburg. [mehr...]


Weihnachtsmarkt abgesagt: Alternativer Geschenkepakete-Service vom EINE-WELT-KIOSK

Aufgrund der aktuellen Coronasituation mussten wir den Bedburger Weihnachtsmarkt 2021 leider absagen. Um die Erlösausfälle zu Gunsten der vom EINE-WELT-Kiosk unterstützten Menschen mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen auszugleichen, bietet dieser einen Geschenkepakete-Service an. [mehr...]


Ein Funken Hoffnung: Landwirte sorgen mit weihnachtlich geschmückten Traktoren wieder für strahlende Kinderaugen

Auch in diesem Jahr wollen die Bedburger Landwirte einen Funken Hoffnung verbreiten. Deshalb werden am 4. Dezember 2021 weihnachtlich geschmückte Traktoren durch das gesamte Stadtgebiet fahren und dabei Kinderaugen zum Leuchten bringen. [mehr...]


Umtausch von PKW-Führerscheinen

Viele ältere PKW-Führerscheine laufen nach den neuen Regeln bereits Anfang 2022 ab. Aufgrund der hohen Umtauschnachfrage nehmen wir aktuell nur Papierführerscheine der Geburtenjahrgänge 1953 – 1958 entgegen. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!